Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Presse- und Textbüro Mathias Rinka

Artikel, Texte, News, Content & mehr - von freier Journalistenhand

PropTech Blog

PropTech Blog

- Review - Digital Real Estate Summit 2018 - Digitale Shaper und Shaker

Posted on April 5, 2018 at 10:15 AM
Zum mittlerweile vierten Mal fand am 6. März 2018 das von pom+ initiierte und organisierte Digital Real Estate Summit im Campussaal der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch statt. Eine neue Rekordzahl von über 500 Teilnehmenden erfuhr, was den Immobilienmarkt derzeit bewegt («Digital Shapers») und welche neuen Ideen bereits in der Realität Anwendung findet («Digital Shakers»). In drei Abschnitten wurden darüber hinaus von pom+-CEO Peter Staub die «Digital Top 10» vorgestellt, die ausnahmslos Praxisbeispiele beinhalteten. Dazu zählt beispielsweise der digitale Architektenwettbewerb der Firmen Halter Entwicklungen und Raumgleiter für das Van-Baerle-Areal in Münchenstein (BL) und die digitale Positionierung von Baumaschinen auf der «Baustelle 4.0» von der Unternehmung Liebherr aus Reiden (LU). Auch die SBB Immobilien mit ihrem Mietercockpit zur Frequenzmessung im Zürcher Hauptbahnhof, Credit Suisse Asset Management (in Zusammenarbeit mit Allthings) und PSP Swiss Property (in Kooperation mit Open Web Technology) mit eigens entwickelten bzw. zugeschnittenen Apps gehören dazu. Der spätere Nachmittag am Digital Real Estate Summit bot schliesslich viel Wissenswertes in parallel laufenden Sessions zu den Themen PropTech, Blockchain & Artificial Intelligence, BIM & Data Science, Digital Fabrication & Materials, Cyber Rooms & Risks sowie Smart Living & Working. Alexander Ubach-Utermöhl von blackprintpartners erläuterte, wo im deutschsprachigen Raum derzeit die grössten Ballungen junger Startups der PropTech-Szene zu finden sind. In dem von ihm neu aufgelegten «PropTech Yearbook» finden sich zur Zeit über 380 Firmen. Spitzenreiter bei der Anzahl von PropTechs in der DACH-Region ist aktuell Berlin mit 92 Unternehmungen gefolgt von München (29), Wien (26), Hamburg (20) und Zürich (18), das die Top 5 komplettiert. Das erneut in seiner Zusammenstellung sehr gelungene Digital Real Estate Event rundeten am frühen Abend Referate von Dr. Isabella Pasqualini von der EPF Lausanne zur «Fühlbarkeit von Architektur» und von Dr. Wim van de Schippe von der Smart Living Company mit einem Augenzwinkern zur «Disruption in der Weinwelt» ab. (mr)

Categories: April 2018